Direkt zum Hauptbereich

Ein Geschenk an mich selbst



„Wir schenken uns nix“ ist jetzt nicht unbedingt meine Art, mit Weihnachten umzugehen. Ich bekomme nämlich unglaublich gern Geschenke und ich liebe es, Geschenke für meine Lieben zu kaufen, schön zu verpacken und beim Auspacken zuzusehen. Meist passt es dann auch :-) Und es ist auch nicht so, dass ich meinen Lieben nicht zutraue, mir etwas zu schenken, über das ich mich nicht freue.


Trotzdem beschenke ich mich zu Weihnachten oft auch selbst. In diesem Jahr mit gleich zwei Strickjacken. Beide hatte ich in meinem Lieblings-Klamottenladen erspäht. Und ja, beide mussten diesmal sein. Zum einen sind Strickjacken einfach wesentlich praktischer als Pullover - schon allein die Tatsache, dass man sie nicht über den Kopf ziehen muss, macht sie mir sehr, sehr sympathisch. Zum anderen kann ich eine Strickjacke, wenn mir warm wird, einfach öffnen. Einen Pullover muss ich ausziehen. Und Punkt Nummer drei: Ich fühle mich mit einer Strickjacke einfach vollständiger angezogen. Drei zu eins also für die Strickjacke :-)


Eigentlich war ich wenige Tage vor Weihnachten losgezogen, um das Exemplar, das ich euch heute zeige, zu erstehen. Eine lange Strickjacke aus gekochter Merinowolle, fast knielang und so richtig zum Einkuscheln - und dann och diese Farbe! Die hatte sich sofort in mein Herz geschlichen und sie geht eigentlich zu allem: Zur Lederhose genauso wie zur Jeans. Zum Kleid habe ich sie auch schon ausprobiert. Passt. Dass sich dann noch eine Wickeljacke mit in die Tüte schich, war quasi ein Kollateralschaden ;-) Die zeige ich euch demnächst!


Momentan herrscht noch tiefer Winter. Das heißt für mich: Die große Sehnsucht nach Farbe ist noch nicht bei mir eingetroffen. Die folgt vermutlich ab Mitte Februar. Zurzeit bin ich mit schwarz, weiß, grau und allen Erdfarben noch höchst glückich. Und in dieses Farbschema passt die Jacke nunmal hervorragend. Der Schnitt macht jedes Weihnachts-Raclette-Essen (und davon gab es dank nicht funktionierendem Herd viiiiiiele) unsichtbar und wenn einem am Tisch zu warm wird, zieht man die Jacke einfach aus und ist trotzdem noch angezogen. Praktischer geht also kaum. Ich meine: Macht das mal mit einem Pullover! Am liebsten kombiniere ich so weite Strickjacken zu schmalen Hosen. Die Lederleggings ist da perfekt.








Gepasst hat die Jacke dann auch wunderbar beim Weihnachtsspaziergang, bei dem sich tatsächlich für ungefähr zehn Minuten die Sonne zeigte! Nach gefühlt wochenlangem Dauerregen samt Sturm und Sturmflut in Hamburg war das Weihnachtswetter nämlich tatsächlich überraschend gut. Und dann ist ein Weihnachtsspaziergang absolute Pflicht. Vor allem, wenn es schon wieder Raclette gab….


Schenkt ihr euch selbst etwas zu Weihnachten? Oder lasst ihr euch nur von euren Liebsten beschenken?


Liebe Grüße

Fran


Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, tolle Strickjacke, die würde ich sofort adoptieren. Kein Wunder dass da Liebe im Spiel war. Der Vorteil von Strickjacken ist unbestritten, ich bin da völlig bei Dir. Die Bewegungsfreiheit schätze ich auch sehr und ja man ist viel flexibler bei „Temperaturschwankungen“ 😊
    Ich schenke mir manchmal auch selbst etwas, dieses Jahr war das nicht nötig, mir wurden meine Wünsche erfüllt. Aber sonst zögere ich nicht und meine Lieben bekommen natürlich auch schöne Geschenke. Da geht es mir wie Dir, schenken und geschenkt bekommen ist einfach auch schön.
    Auf jeden Fall hast Du da alles richtig gemacht mit der Jacke, ich bin ein klein wenig neidisch um das gute Stück und freue mich mit Dir.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte in diesem Jahr sehr, sehr wenig Wünsche, die man hätte kaufen können. Die beiden Strickjacken waren aber genau aus dieser Kategorie und deshalb habe ich sie mir halt selbst geschenkt. Irgendwie muss ich mir den Winter ja erträglich machen ;-)

      Löschen
  2. Schönes Selbstgeschenk! Gekochte Merinowolle klingt super.

    Einen Pullover auszuziehen, finde ich jetzt auch nicht so schwer, aber man hat da halt alles oder nichts. Ich finde Strickjacken (außer über ärmelfreien Kleidern) schwieriger, weil ich nie Blusen darunter trage (Webstoff unter Strickstoff macht mich Wahnsinn an den Armen, weil die Stoffe aneinander haften) und ich mich im T-Shirt nicht angezogen fühle, wenn ich die Strickjacke ausziehen.

    Drücke die Daumen für die Lieferung der nächsten Farbe! Bin gespannt, wann und wie 2024 Dein Frühlingsfarbschrei einsetzt.

    Ein gutes 2024 wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Habe mir die Jacke eben im Onlineshop angesehen. Dir steht die besser als dem Modell!

      Löschen
    2. Vielen Dank für das Kompliment :-) Und die Sache mit den Webstoff-Ärmeln unter Strick kenne ich auch. Die Lösung: Ärmellose Blusen. Damit funktioniert das einwandfrei. Da knüllt und schiebt sich nix :-)
      Auf den Frühlings-Farbschrei warte ich quasi stündlich. Die Temperaturen passen ja schonmal. Mir scheint, dieser Winter wird ein endloses, halbwarmes Regenloch.

      Löschen
  3. Ich kann deine Argumente bzgl. Strickjacken nur bestätigen, man ist wunderbar flexibel. Nur dass manche so fusseln, nervt mich. Eines meiner Lieblingsexemplare muss ich wohl mal rasieren.
    Sich selbst zu beschenken, finde ich auch wunderbar. Wobei ich das eigentlich nie bewusst mache. Dafür sind die Geschenke von meinem Mann so treffsicher, dass ich damit schon überglücklich bin. Er schenkt nur, was ich auch brauche und kennt mich verdammt gut. Das werden dann schon mal Schuhe oder eine neue Uhr. Aber selbst wenn wir nichts brauchen, gibt´s eine Kleinigkeit zum Auspacken - und wenn es nur eine Salami ist.
    LG und ein gutes Neues 2024!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fusselige Stricksachen sind furchtbar. Die überleben bei mir nicht lange. Also wird schon vor dem Kauf der Fusseltest gemacht. Wenn das gute Stück fusselt, bleibt es im Laden. Ich bin zu alt dafür, ständig den Fusselroller mit mir rumzuschleppen ;-)

      Löschen
  4. Die Strickjacke ist eine 10 von 10. Sie steht dir super hübsch. Finde die Farbe so schön, auch weil sie neutral ist, weder zu Gelb noch zu Grau tendiert. Zu Schwarz und Weiß getragen wie bei deinem Outfit heute ist die Strickjacke eh der Knaller! Gesundheit und viel Freude im neuen Jahr, liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Der Schnitt der Strickjacke ist genau mein Fall. Sie steht Dir auch super. "Sogar" das Beige. :-) Aber das schreibe ich Dir ja immer. Silbergrau wäre meine erste Wahl.
    Manchmal schenke ich mir was, manchmal auch nicht. Heuer habe ich mir einen Liter Shampoo gegönnt. Die Flasche ist kein Schnäppchen. 95 "Steine". Aber die hält sicher wieder drei Jahre.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die Farbe hat mich quasi magisch angezogen - wie du dir vermutlich denken kannst ;-)
      Ein Liter Shampoo für drei Jahre? Ui, das Zeug ist ergiebig! Und damit ist der Preis gerechtfertigt. Ich fürchte, ich gebe über die Jahre mehr für Shampoo aus, obwohl ich nichts Teures kaufe. Wäre bei täglichem Haarewaschen wegen Schwimmen auch vermutlich unfinanzierbar.

      Löschen
  6. Ich will die 😅. Die Farbe ruft Francole es ist sicher der drei Buchstabenladen, der einen großen (Umsatz) Fehler gemacht hat, hier zu schließen 😂.
    Tolles Teil. Das ist ein Geschenk, das dich noch ewig begleiten wird.
    Und: Ich schenke gern und werde gern beschenkt.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, der Laden mit den drei Buchstaben. Ist aktuell, gibt es also noch :-)

      Löschen
  7. Coole Jacke. Ist schon eher ein Mantel bei der Länge. Die Farbe steht dir hervorragend. Bei mir ist es unterschiedlich, ob Strickjacke oder Pullover. Da ich keine Blusen trage ziehe ich eine Strickjacke über einem Shirt an - quasi wie einen Pullover. Und da mir nicht so schnell zu warm wir geht auch ein Pullover.

    Ich schenke mir sändig selbst etwas, nicht nur zu Weihnachten :)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur zu Weihnachten ist auch eine gute Idee :-) Geschenke mag ich das ganze Jahr lang. Da brauche ich auch keinen Anlass.

      Löschen
  8. Ich schenke mir das ganze Jahr über, nicht nur zu Weihnachten! Natürlich sind meine Geschenke an mich selbst meist die schönsten! Ich meine, abgesehen natürlich von den wunderbaren Geschenken, die mein Mann mir schon gemacht hat! ;)
    Wie dem auch sei, du hast sich für ein tolles Geschenk entschieden, dass auch ich ohne zu zögern kaufen würde! Die schönen Fotos sagen alles – die Strickjacke steht dir perfekt und du siehst damit toll aus.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleiderstange: Jeans. Und der tagesaktuelle Wetterbericht ;-)

Es kommt immer auf die Perspektive an

Weiße Bluse Nr Drölfzig - Aber so eine hatte ich noch nicht!